Stolz drauf deutscher zu sein?

0

Posted In: Kunst (/Philosoph.)


  • Participant
    nordamus on #216

    Wenn ein Italiener sagt er ist stolz Italiener zu sein, wenn ein Amerikaner das sagt ist das alles kein Problem. Nur bei den bösen Deutschen ist das ein Problem weil wir ja noch immer die schlimmen Nazis sind, mist..hab ja den Fahnenappell heute vergessen ;).

    Ich möchte mal etwas ausschweifen: Die Russen hatten seinerzeit ebenfalls Konzentrationslager und haben Menschen zu Hauf vernichtet. Wie der glückliche Umstand es aber wollte gehörten sie zu den Siegermächten, somit kann jeder sagen “ich bin stolz ein Russe zu sein”. Nun wenn man diese Person also nicht mit den Verbrechen in Zusammenhang bringt, dann bitte auch nicht bei den Deutschen. Ich könnte mich totärgern wenn man als Nazi abgestempelt wird nur weil man stolz ist aus diesem Land zu kommen. Worauf soll man stolz sein, evtl. auf den Wiederaufbau, die Solidarität, die Demokratie, die Grundrechte. Einige Punkte die man nicht vergessen sollte.

    Meine Frage an euch somit, ist es somit falsch zu sagen “ich bin stolz ein Deutscher zu sein”.

    @nordamus


    Participant
    emissary on #2405

    Auch wenn ich mich selber, und sonst wohl auch keiner, als deutsch sehe, muss ich sagen, dass mir das auch ziemlich auf den Geist geht, kann ich nur mit einem Zitat aus der Vergangenheit meines Landes antworten: Geschichte wird von jenen gemacht, die die Helden anderer gehängt haben, also gewonnen haben….


    Participant
    nordamus on #2406

    hm, das is auch ein wares wort, aber ich denke, irgentwann muss deutschland mal wieder mehr intoleranz zeigen.

    ich bin stolz drauf deutscher zu sein.


    Participant
    emissary on #2407

    Ich denke nicht, dass es der Sache dienlich ist Intoleranz zu zeigen, sondern vielmehr sollte D ein gesundes Selbstbewußtsein entwickeln…. Denn Intoleranz bedeutet auch Blindheit anderem gegenüber…. Und Blindheit kann man sich in der heutigen Zeit nicht leisten!

    Ich bin ebenfalls stolz darauf, dass ich hier geboren wurde und aufwachsen durfte… Deutschland hat einiges zu bieten – an Kultur, Kunst und Intellekt….


    Participant
    porncat on #2408

    ja das mit den deutschen is schon so ne sache die amis haben die neger versklavt und die indianer ausgebeutet vertrieben und ermordet redet da einer von nein aber wir sind die bösen ne is klar


    Participant
    nordamus on #2409

    bravo du….endlich hasse mal nen tread verstanden, den ich aufgesetzt hab ^^


    Participant
    emissary on #2410

    Hey, also wir sollten verständnisvoller sein… Sie wurde von der Natur benachteiligt : Sie ist eine Frau! =)
    @porncat: Net bös gemeint…is nur die Rache dafür, dass du mich beim Chat verarscht hast…. *g*


    Participant
    emissary on #2411

    Aber du hast Recht… Betrachten wir die Geschichte der Amerikaner, sehen wir, dass die beiweitem mehr Leichen im Keller haben als die Deutschen… Es hat angefangen mit der Versklavung der Afrikaner und hält heute noch an, denn die Indianischen Völker werden immer noch ausgebeutet, benachteiligt und mißhandelt…..Oder zum Beispiel das Land der Juden: Israel… Was geht denn da seit Jahren ab? Und Deutschalnd bezahltund weiterhin……..


    Participant
    maestro on #2412

    “Morgens um halb elf in kansas, es sind angenehme 20 grad celsius und unser präsident bombardiert ein weiteres land dessen namen wir nicht aussprechen können…”
    so oder so ähnlich beginnt bowling for columbine

    das problem ist, dass die vereinigten staaten als einzelnes land über mehr feuerkraft verfügt als der gesamte rest der NATO, was sie sowohl militärisch wie auch wirtschaftlich autark macht, da die US keinen unterschied zwischen militärischen und wirtschaftl. interessen machen

    der punkt ist in den vereinigten staaten wird der patriotismus seither gepflegt – in deutschland ist er verpönt seit WIR das letzte mal militärisch übermachtig und ziemlich von unrem land eingenommen waren

    es wird meiner meinung nach nicht lange dauern bis auch die US ihr land nicht mehr in den himmel loben wollen

    deutschland wird so lange nicht als stolzes land dastehen können solange der “zentralrat der juden” als höchste moralische autorität gilt und zu allen fragen zu denen er nichts zu sagen hat hinzugezogen wird


    Participant
    nordamus on #2413

    also…ich denke nach wie vor, das intoleranz in der regierung mal angesagt wäre, damit wir in 15 jahren nicht den totalen bürgerkrieg hier haben. intoleranz ist nicht gleich blindheit, intoleranz kann genau so naiv ausgelebt werden wie toleranz……aber wer alles toleriert is auch dumm …..aber deutschland muss mal wieder den gürtl straff ziehen und nen paar schmarotzer rausschicken *zu den schotten rüber blick *zwinker**


    Participant
    asfaloth on #2414

    Wer sagt das es nicht ok ist als Deutscher stolz auf sein Land zu sein? Albert EInstein war ein Deutscher, Otto Bismarck war ein Deutscher (wie mans nimmt) und auch Sebastian Bach. Alles Männer die es ganz ohne Krieg weit gebracht haben. Ich bin stolz ein Deutscher zu sein!


    Participant
    nordamus on #2415

    ein wares wort!


    Participant
    nosferatu on #2416

    Ich bin auch stolz darauf, Deutscher zu sein, und ich finde, dass darf man auch. Denn Deutschland hatte zwar seine Tiefpunkte, aber welches Land hatte das nicht? Ich glaube es gibt kein Land welches noch nie in irgendeinen Krieg verwickelt war. Natürlich hat Deutschland Fehler gemacht, aber aus Fehlern sollte man lernen. Nur tut Deutschland dies? Ich glaube nicht. Dieses land lebt in Angst vor der Vergangenheit, doch kann man diese nicht mehr ändern. Vielmehr sollten die Deutschen lernen mit der Vergngenheit zu leben und sie zu akzeptieren. Denn Entscheidungen aus Angst heraus zu treffen kann nicht gut sein. Die Deutschen sollten lernen die Entscheidungen so zu treffen, wie es das Beste ist und nicht so, dass andere Länder ja nur nicht schlecht von uns denken. Deutschland sollte langsam mal das Selbstbewusstsein entwickeln über den Meinungen anderer zu stehen und eigene Entscheidungen zu treffen.


    Participant
    nordamus on #2417

    deutschland muss intoleranter, mutiger und egoistischer denken…..damit die wirtschaft mal wieder hoch kommt….


    Participant
    nosferatu on #2418

    Intoleranter, mutiger und egoistischer… ja,da hast du recht. Aber Deutschland müsste auch von seinem eingefahrenen Denken und verstaubten politischen Ansichten wegkommen. Es wird Zeit mal neue Wege zu gehen und unkonventionellere Methoden anzuwenden. Nur glaube ich mittlerweile nicht mehr, dass die Bevölkerung dafür jemals den Mut aufbringen wird. Lieber riskieren sie einen weiteren Krieg als mal von ihren antiquarischen Ansichten Abstand zu nehmen. Schade.


    Participant
    nordamus on #2419

    dito


    Participant
    imported_eisenhagen on #2420

    Editiert wegen yasni.de


    Participant
    maestro on #2421

    Ihr seid alle Nazis! Punkt.


    Participant
    porncat on #2422

    nun das dritte reich will bestimmt keiner mehr aber das wir ein ausländer problem haben in deutschland liegt doch auf der hand es gibt leider zu viele die sich nicht an unsere gepflogenheiten und ansichten anpassen können geschweige denn unsere sprache sprechen oder verstehen und uns als scheiss nazi deutsche sehn gottseidank nicht alle aber davon gibt es genug und meiner meinung nach können die in ihrem land ihre mentalität so ausleben wie die wollen aber hier sollten die sich verhalten wie es sich gehört als gäste


    Participant
    imported_eisenhagen on #2423

    Editiert wegen yasni.de

Viewing 20 posts - 1 through 20 (of 20 total)

You must be logged in to reply to this topic.

Share.

About Author

Skip to toolbar